Über das Wichtigste wird nicht gesprochen

Ruhiger See im Sonnenlicht

Über das Wichtigste wird nicht gesprochen

Ihr Lieben,

ich möchte heute ein Thema ansprechen, über das in der Gesellschaft nicht offen gesprochen wird. Ein Thema, das so flächendeckend ausgeklammert wird, dass man schon von einer Tabuisierung sprechen kann: Es ist das Thema des spirituellen Erwachens oder der Erleuchtung.

Welche Reaktion springt in dir an, wenn du diese Worte liest?

Ist es Augenrollen – abwinken: ach, so ein Spirikram – interessiert mich nicht…

Oder bist du interessiert, spürst, dass in dem Thema eine Relevanz für dich liegen könnte?

Vielleicht spürst du auch ein riesengroßes JAAAA!

Dieses Thema geht uns alle an und ich werde versuchen zu erklären, warum das so ist. Es geht um nicht weniger als unser Überleben.

 

Als erstes einmal zu dem, worum es beim Erwachen oder Erleuchtetsein geht:

Es ist eine Zustandsveränderung, die dich in deine wahre Natur bringt. Es ist der Wegfall von allem, was dich in die Kompensation treibt. Es ist das echt werden, das Ausgefülltsein mit echter, wahrer, essenzieller Lebendigkeit. Es ist ein Zustand, in dem du, dein Körper, deine Gefühle und Gedanken in ihrem natürlichen, ausgewogenen Miteinander wirken. Es ist die Einladung, dich auf natürliche Weise einzubringen, in einer gesunden, wohltuenden Balance zwischen Wirken und Stille. Es ist das Verbundensein mit anderen Menschen, in dem du erkennst, dass das, was jemand tut, dich berühren kann, dich aber nicht berühren muss. Es ist der Wegfall von Triggern. Es ist das Erkennen der unerschöpflichen Ruhe, die du bist. Es ist der Zustand von Einverstandensein.

 

Wie liest sich das für dich als hochsensibler Mensch mit leicht erregbarem Nervensystem oder für dich als ständig aktiver Vieldenker?

In diesem Seinszustand liegt die Erlösung von allem, was uns vor sich her treibt, erschöpft und belastet. In diesem Zustand lösen sich die Belastungen deiner Kindheit auf und du erkennst, dass du nicht deine Geschichte BIST. In diesem Zustand bist du nicht mehr anfällig für manipulative Techniken und Versprechungen. All das, was von außen nach unserer Aufmerksamkeit giert, kann nicht mehr andocken. Du BIST und alles Wollen fällt von dir ab, was zu einer unglaublichen Entspannung führt. Gleichzeitig nimmst du sehr fein wahr, wo die richtigen Impulse für dich liegen. Es ist ein natürlicher, nicht endender Flow-Zustand.

Warum sprechen wir nicht darüber?

Ist es Scham? Oder Unkenntnis? Mein Gefühl ist, dass beides sich in großem Maße in der Gesellschaft ausgebreitet hat und die Menschen durch verschiedene Faktoren zu kleinen Leistungsmaschinen geworden sind. Ja, noch mehr: Diese Sehnsucht, die in uns allen wirkt, wurde umgewandelt und benutzt, um Menschen nutzbar zu machen, sie im Zustand des Suchenden zu halten. Das Finden ist dafür natürlich nicht dienlich.

Alle Süchte und Sehnsüchte entspringen eigentlich diesem einen großen Suchen: Auf einer ganz tiefen Ebene WISSEN wir, wer wir eigentlich sind. Dieses Wissen erzeugt eine Sehnsucht. Jeder Mensch spürt das, aber nicht jedem Menschen ist es bewusst.

Die Suche nach echter, übergreifender, allumfassender Liebe treibt uns alle an.

Und sie ist nur auf eine Weise erfüllbar: Durch spirituelles Erwachen. Alle anderen Versuche sie zu erfüllen treiben uns eine Weile an, führen aber nie zum dauerhaften Glück. Irgendwann fühlen sie sich schal an oder führen in die Sackgasse.

Also, lasst uns wieder über Erleuchtung und Erwachen sprechen. Nimm deine Suche wichtig. Lass dich nicht durch falsche Versprechnungen davon abhalten, denn du zählst. Jeder Mensch, der dieses Geschenk erfährt, wird zur natürlichen Quelle von Frieden in seinem Umfeld. Nicht, weil er für Frieden kämpft, sondern weil er Frieden IST. Der energetische Unterschied ist gewaltig.

 

Keine falsche Scham mehr

Ich hatte lange Zeit so etwas wie eine Scheu mich zu diesem Thema zu bekennen. Das ist nun vorbei. Ich werden versuchen, eine Sprache zu finden, die dem Thema Erwachen den Schrecken und die Anhaftungen nimmt. (Z. B. Anhaftungen der Kirche, durch die das Thema für manche Menschen belastet ist.)

Erleuchtung ist unser natürlicher Seinszustand. Daran ist nichts Gefährliches, Komisches oder Religiöses. Es ist genau das, was für die allermeisten meiner Hoch-X-Klienten die Lösung wäre: Voll in dem Gefühl für sich selbst zu ruhen bei gleichzeitig liebender Verbindung mit anderen Menschen. Und dabei das zu leben, was in dir angelegt ist – in der für dich passenden Balance zwischen Tun und Sein.

Wenn das gelingt, lösen sich unsere gesellschaftlichen Probleme allesamt von selbst. Einfach deshalb, weil sie nicht mehr genährt werden. Insofern ist dein Erwachen nicht nur für dich persönlich eine wunderschöne Lebensverbesserung, sondern gleichzeitig ein riesengroßes Geschenk für die Welt.

 

Herzensgruß von mir zu dir

Barbara

 

 

Foto: Bettina Grebe

No Comments

Post a Comment