Was Teilnehmer über Aufstellung sagen

Eine eurer großen Qualitäten ist euer beider Gabe, sowohl ein großes Herz als auch einen klaren Verstand zu haben, und mit diesem Geschenk für jeden einzelnen und für die Gruppe als Ganzes da zu sein. Schnell und unprätentiös spürt ihr die Themen im Raum auf und schafft eine Atmosphäre des Vertrauens in der sich jeder mit allem zeigen kann. So schafft ihr es, in kürzester Zeit komplexe Themen zu klären und Heilungsprozesse in Gang zu bringen.

Udo hält den Focus im Raum und unterstützt das Coaching mit Kraft, Klarheit und hoher Präsenz. Barbara, Du steuerst die Prozesse weise, seelenvoll und zugleich immer mit messerscharfer Wachheit.

Ich danken euch beiden von Herzen, dass ihr mich schon mehrmals zutiefst auf die Heilungsfährte gebracht habt. Ich bleib dran bei euch und bei mir.

Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen
Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen

Zunächst war ich bei Barbara im Einzelcoaching. Bei unserem zweiten Treffen hatte ich große Probleme mit meiner Haut, da ich einen Neurodermitisschub mit bisher unbekanntem Ausmaß hatte. Barbara schlug mir in diesem Zusammenhang vor, zur Aufstellung zu kommen. Dankbar über jede Möglichkeit der Besserung, habe ich zugestimmt, obwohl ich nicht genau wusste, was auf mich zukommen würde.

Ich habe beide Male die Aufstellung der meisten Themen – also nicht nur meine eigenen – als sehr gewinnbringend für meine Persönlichkeitsentwicklung empfunden. Seit meiner ersten Aufstellung geht es mir viel besser, ich habe so viel an Lebensqualität gewonnen: mir gelingt es zunehmend auf meine Energiereserven zuzugreifen, Probleme anzugehen und Vergangenes gehen zu lassen.

Ich habe mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt und hatte den Eindruck, dass alle Teilnehmer bereit sind, sich einzulassen, um gemeinsam an den verschiedenen Themen zu arbeiten. Die Anleitung von Barbara und Udo trägt wesentlich dazu bei, sich in der Gruppe einzufinden. Es gelingt ihnen in besonderem Maße, eine vertrauensvolle Umgebung zu schaffen, in der man sich öffnen kann und keine Angst hat vor dem, was kommen könnte. Auch die Möglichkeit, sich nach der Aufstellung jeder Zeit melden zu können, um Erkenntnisse oder Fragen zu besprechen, finde ich bemerkenswert.

Ich denke, dass die Aufstellung für jeden geeignet ist, der Offenheit für die Methode mitbringt sowie den Willen und den Mut, sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen. Es gibt so viel an der eigenen Person zu entdecken, das durch Aufstellung sichtbar wird. Es ist absolut lohnenswert!

Ich konnte feststellen, dass meine Wahrnehmungsfähigkeit weiter gewachsen ist und auch mein Vertrauen, dass ich das, was ich fühle, ruhig aussprechen kann, auch wenn es mir auf den ersten Blick noch irgendwie verrückt oder sinnlos vorkommt – so nach und nach entsteht aber dann durch das Zusammenspiel der Wahrnehmungen aller Beteiligten immer wieder ein faszinierend stimmiges Bild, von dem Heilung ausgehen kann.

Als Stellvertreterin für eine der beteiligten Personen (konkreter eigentlich für ihre Seele) bin ich mit etwas ganz Großem in Kontakt gekommen. Es klingt wahrscheinlich unglaublich schwülstig, aber ich kann es nicht anders beschreiben – ich habe eine neue, andersartige Erfahrung zum Thema „bedingungslos lieben“ gemacht.

Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen
Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen

Barbara, durch die Klarheit in deinen Aussagen und Anweisungen vermitteltest du mir Sicherheit für mein Handeln. Alles fühlte sich richtig an, besonders auch, dass du transparent durch alternative Wege führtest, wenn es an einer Stelle mal nicht flüssig weiterging.

Udo war an meinem einzigen Aufstellungstag ja viel als Stellvertreter im Einsatz, sodass ich ihn mehr in dieser Position wahrgenommen habe. Ich schätzte hierbei besonders sein intensives „sich Einlassen“, seine Intuition. Für unsere ansonsten rein weibliche Gruppe fand ich ihn auch als maskulinen Pol sehr gewinnbringend. Besonders auch deswegen, weil er während dieser Arbeit auf klar männliche Weise eigene weibliche Anteile mit einbrachte.

Als Themenstellerin hat es mir gut getan, dass ich die Entwicklung meiner so persönlichen Problemstellung „von außen“ betrachten/erleben konnte. Bereits kognitiv Begriffenes, aber bisher nicht Gefühltes, wurde durch die Aufstellungsarbeit erfahrbar, offensichtlich und zur spürbaren Tatsache.

Ich finde, Barbara, du hast das Händchen, die Menschen anzuleiten und auch, wenn es nötig ist, zu bremsen, wenn der Prozess zu schnell geht, damit der Aufsteller in sein Gefühl kommt. Ich finde es auch toll wie du, Barbara, meist ziemlich zielsicher Anteile mit in die Aufstellung nimmst, die genau dann gebraucht werden.

Dich, Udo, finde ich als tolle Bereicherung, weil du so eine Ruhe ausstrahlst und auch bei jedem Einzelnen bist. Und dadurch, dass du nicht die volle Verantwortung hast (das ist nicht negativ gemeint), dich voll auf die Position einstellen kannst und trotzdem viel beobachtest, was außerhalb der Aufstellung passiert.

Ich habe mittlerweile gelernt, dass es für mich sehr wichtig ist, zu den Menschen zu gehen die Ihr „Handwerk“ verstehen und dieses Gefühl ist bei euch voll da. Deswegen gibt mir der Rahmen, den ihr geschaffen habt, einen sicheren und wertvollen Raum, in dem ich mich ohne Bedenken öffnen kann.

 

Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen
Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen

Ich bin froh, so eine Aufstellung mitgemacht zu haben, weil man dadurch auch die Erfahrung macht, von der Gruppe getragen zu werden und dass jeder Emotionen in sich hat, die verarbeitet werden wollen.

Wenn man sich überlegt, an so einer Aufstellung teilzunehmen, kann ich die Leute nur ermuntern, weil man dadurch mehr über sich erfährt und es nochmal eine neue Sichtweise eröffnen kann.

Gleichzeitig waren Barbara und Udo immer zur Stelle und waren da, für Gespräche auch nach den Aufstellungen und man hatte das Gefühl, alles sei ok so wie es und man ist.

Das Ziel, mit mir selbst und meiner Vergangenheit ins Reine zu kommen, nachdem ich aufgrund einer neuen, aber wieder gescheiterten, Beziehung seelisch erschöpft war, hat mich (sozusagen als letzten Versuch) zum Aufstellungscoaching gebracht.

Die Wirkung sowohl als Themensteller oder als Stellvertreter ist emotional sehr bewegend. Es ist schwer zu sagen was überwiegt, die Trauer oder die Erleichterung des Verstehens. Auf jeden Fall konnte ich meinen Gefühlen freien Lauf lassen. Dies trifft auf alle Aufstellungen zu. Am Ende des Tages war ich seelisch und körperlich sehr erschöpft, aber sehr erleichtert.

Aufstellungscoaching eignet sich insbesondere für Personen, die alleine in ihrer Entwicklung nicht weiterkommen. Die den Mut haben, sich auf etwas Unbekanntes einzulassen und bereit sind, an sich wirklich zu arbeiten.

Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen
Anführungszeichen für Teilnehmerstimmen

Ich habe es als sehr heilsam erlebt, dass fremde Menschen sich so intensiv mit einem meiner Themen beschäftigt und ihre Wahrnehmung und Empfindung darauf ausgerichtet haben. Manchmal ging dieser Prozess sehr tief. Ich habe mich damit immer gut aufgehoben und angenommen gefühlt. Manchmal ging der Prozess auch nicht so tief, aber genau das hat dann für mich auch diese Klarheit gebracht. Über das, was in mir richtig und an seinem Platz ist. Ich habe da besonders eine Aufstellung vor Augen, in der es um meine Gefühle ging und die mir gezeigt hat, dass meine Wut in dem Fall – wie alle anderen Gefühle – an ihrem Platz ist und ich selbstbewusst in der Lage bin, sie einzuschätzen und sie zu steuern. Das war sehr anschaulich, brachte mir Klarheit und stärkte mein Selbstvertrauen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen