Jahrescoaching für Hoch-X-Menschen

Wir alle haben unendlich viel an schöpferischem Potenzial, Wirkungskraft und Liebe in uns. Und gerade bei hochsensiblen/hochbegabten Menschen ist die Diskrepanz zwischen dem Gefühl „da ist noch viel mehr“ und dem Integrieren ins Leben sehr groß. Wenn du diese Lücke verkleinern oder schließen möchtest, dann ist dieses Angebot etwas für dich.

Es richtet sich an Hoch-X-Menschen, die

  • der eigenen Entwicklung einen großzügigen Rahmen geben wollen,
  • die noch nicht wissen, was da schlummert, es aber erforschen wollen,
  • sich einem Thema zuwenden wollen, das sie schon ihr Leben lang begleitet,
  • spüren, dass ihr Anliegen Fingerspitzengefühl, Zeit und Vertrauen braucht,
  • die sich in ihrer wahren Natur als spirituelles Wesen entdecken möchten.

Manchmal haben wir nur eine vage Ahnung, dass da noch mehr in uns steckt als wir derzeit leben und manchmal wissen wir ziemlich genau, was wir eigentlich wollen, haben aber Schwierigkeiten mit der Umsetzung. Egal aus welchen Motiven du kommst, wenn du dich tiefer erforschen möchtest, bist du hier richtig.

Wichtige Themen brauchen eine stabile Vertrauensbasis

Ich beobachte in letzter Zeit verstärkt, dass sich manche Themen erst im Laufe einer längeren Zusammenarbeit ans Licht wagen. Für solche  sensiblen Themen braucht es zwei Dinge:  Vertrauen und Zeit.

Empfindlich belastete Themen kann man nicht in 3 Coachingsitzungen „abarbeiten“. Da braucht es eine stabile Beziehungsgrundlage im Coachingverhältnis sowie einen großzügigen zeitlichen Rahmen, in dem sich das Gefühl von Stabilität und zwischenmenschlicher Sicherheit einstellen kann.

Beziehung neu lernen

Wir stehen heute vor ganz neuen Herausforderungen. Es reicht den meisten Menschen nicht mehr, im Beruf oder in der Partnerschaft aufs „Funktionieren“ reduziert zu werden. Wir möchten uns als authentisches Wesen in unserem Selbst-Ausdruck erleben. Das erfordert ein Umlernen in allen Bereichen der Gesellschaft. Damit dieser große Entwicklungssprung gelingen kann, dürfen wir alle lernen, Beziehungen lebendiger und authentischer zu gestalten. Das ist erst einmal neu und muss geübt werden. Hochsensible spüren die Störungen im Zwischenmenschlichen meist sehr schnell, auch wenn sie sie nicht immer benennen können und den Fehler häufig erst einmal bei sich suchen. Dieses Feld verdient Aufmerksamkeit, hier liegt unendlich viel großartiges Lebens- und Liebespotenzial.

Die Beziehung die wir in einem Coachingprozess miteinander gestalten werden, ist eine wichtige neue und heilsame Erfahrung. Es ist quasi so etwas wie eine Blaupause für reifen zwischenmenschlichen Umgang.

Jahrescoaching – das bekommst du:

10 Einzelsitzungen von 2-3 Stunden live, online oder wechselnd

6 Std. Telefonzeit, die nach Bedarf eingesetzt werden können

kostenfreie Teilnahme als Stellvertreter/in bei Aufstellungen

Eigene Aufstellungen zum reduzierten Preis von 75 € (statt 125 €)

Flexibles Reagieren auf deinen Bedarf: Da Coaching ein lebendiger Prozess ist, reagieren wir auf deinen jeweiligen Bedarf. Du kannst also auch Coachingsitzungen gegen Aufstellungen mit telefonischer Nachbesprechnung oder ein Seminarwochenende tauschen, wenn wir merken, dass das gerade besser passt.

 

Bei entsprechender Nachfrage richte ich gerne auch Live-Treffen oder eine feste Gruppe ein. (Das aber momentan nur als Option.)

 

Honorar:

Wie immer soll das Honorar sich nach deinen finanziellen Möglichkeiten richten. Das bedeutet, Besserverdiener unterstützen Menschen mit niedrigem Einkommen.

12 x monatlich 360 €/ 420 €/ 490 €/ 550 € nach Selbsteinschätzung, zahlbar jeweils zu Beginn des Monats, inklusive 19 % MwSt.

 

Vorzeitiger Ausstieg:

Manchmal kommt es zu Spontanreaktionen, wenn sich ein wichtiger Entwicklungsschritt anbahnt. Das Ego bäumt sich noch einmal auf und findet Gründe, warum man sofort aufhören sollte („das ist nicht das Richtige“, „der Coach hat keine Ahnung“, „ich brauche eher was mit xyz“ usw.). Um diesen Mechanismen nicht das Feld zu überlassen, ist vor einem wirksamen Abbruch auf jeden Fall ein letztes Coachinggespräch zu führen, in dem wir uns mit den Gründen auseinandersetzen werden. Also: Ein Ausstieg ist möglich, aber nicht mal eben auf Zuruf.

Zusätzlich kann das Jahrestraining in gegenseitigem Einvernehmen pausiert oder vorzeitig beendet werden.

 

Interessiert?

Wenn du Interesse hast, lass uns gerne vorab einmal unverbindlich telefonieren, um zu schauen, ob es zwischen uns passt, ob das Format das Richtige für dein Anliegen ist und ob du dich mit deinen Themen gut bei mir aufgehoben fühlst. Die 1. Sitzung dient auch noch dem Kennenlernen. Solltest du dich danach noch umentscheiden, wird nur die einzelne Sitzung berechnt.

 

Ich weiß, dass du ein Geschenk an das Leben bist. Du auch?

Lass es uns sichtbar machen.